Weißt du… du hast den Stubenarrest verdient! Ich toleriere so ein Verhalten nicht! Rechte Sprüche egal, wie witzig du sie auch findest, möchte ich von dir nicht hören!
Wenn ich ein Nickerchen auf der Couch mache. Mache ich ein kleines Schläfchen, dass weißt du genau. Es ist also kein Grund loszulachen, weil du an ein Nigger-chen machen denkst!
Überhaupt sind dunkelhäutige Menschen keine Nigger, nicht einmal das Wort Neger ist politisch korrekt. Und nein: es heißt Nega-tiv! Warum willst du diese Worte verändern?!
DAS IST NICHT LUSTIG!
Und irgendwelche schlechten rechten Witze will ich auch nicht mehr hören! Eine schwarze Billardkugel einzulochen hat weder etwas mit einem Gefängnis noch mit der Hautfarbe anderer Menschen zu tun!
In der deutschen Werbesprache gibt es das Wort Negerkuss oder Mohrenkopf nicht mehr. Wenn ich dich so sehe, weiß ich, warum man diesen Schritt ging und sie nun als Schaum- oder Schokoküsse bezeichnet werden.
Vielleicht bist du noch nicht so. Aber wer garantiert mir, dass deine ach so tollen Freunde nicht schon ihren Verstand verloren haben?!
Vermutlich wird man die Gruppenführer auf irgendwelchen Touren auch bald als Leader oder Guide bezeichnen, weil das Wort Führer nicht mehr ohne negative Assoziationen gebraucht werden kann. Dabei liegt die Zeit des Nationalsozialismus doch schon mehr als 60 Jahre hinter uns. Wir können froh sein, sie nicht miterlebt zu haben. Sozialismus gerne, aber kein National-Sozialismus! Hast du mich verstanden?!
Du sagst, du bist kein Nazi. Du sagst, du zählst dich nicht zu den Rechten. Aber trotzdem wiederholst du solche Sprüche. Sprüche wie: Der Führer hat Härte befohlen. Es kann draußen noch so kalt sein. Das ist kein Grund solche Sprüche von dir zu geben! Weißt du überhaupt, was das heißt? Härte zeigen. Für oder gegen wen zeigst du denn diese Härte? Mir und deiner restlichen Familie musst du deine Härte nicht beweisen. Genauso wenig wie wahren Freunden.
Kälte kannst du auch anders überwinden. Zum Beispiel von innen heraus. Mit einem warmen Tee. Für alle Teetrinker in diesem Haus gehörte ein schöner warmer Tee nach einem Winterspaziergang einfach zur Erholung dazu. Mit Sprüchen wie: „Darf es noch etwas Arsen im Tee sein?“ mit einer besonders liebwürdigen, hohen Stimme erntest du vielleicht beunruhigende Lacher bei deinen Freunden, aber nicht in diesem Haus!!! Da kann dir das Wort Zucker noch so langweilig und proletarisch vorkommen. Hast du überhaupt jemals Arsen oder Zyankali oder sonstige toxische Substanzen gesehen? Von mir sicherlich nicht. Gift ist nichts Witziges!
Meine Großeltern und somit deine Ur-Großeltern sind im Krieg gestorben. Ein Krieg, in welchem die freie Meinungsäußerung bis ins äußerste eingeschränkt und gefährdet war. Und nun kommen Generationen von Halbstarken wie du auf die Welt, die dieses Privileg mit Füßen treten und Parolen und rechte Sprüche sinnlos wiederholen und ihren rechten Arm nur mal zum Spaß erheben und weil es ja ach so verboten ist.
Weißt du, wie die Jugend im Nationalsozialismus war? Die hatten kaum Freizeit, wurden mit Propaganda aufgezogen, mussten schon im Kindesalter arbeiten und wurden noch vor ihrer Volljährigkeit in den Krieg für das Vaterland geschickt.
Rede doch mal mit deiner Großmutter, was sie berichten kann; wie es war vor Freund und Feind zu fliehen und jede Sekunde Angst zu haben, das man von einer Bombe oder Ähnlichem getroffen wird.
Du kannst mir noch so oft erzählen, dass diese rechten Videos auf deinem Handy nur zur Information galten. Vielleicht stimmt das sogar, doch mit solchen Filmen und Kommentaren fängt eine rechte Gesinnung doch an. Du fängst an zu zweifeln. Entdeckst Dinge, wo es nichts zu entdecken gibt. Zweifel ist gut. Aber zweifle immer alle Seiten an, sonst beginnst du in Schubladen zu denken. Nur noch weiß und schwarz. Kein Wenn und Aber. Kein Grau dazwischen. Alle Ausländer sind schlecht. Reinstes Schubladendenken und zum Teil durch solche Filme hervorgerufen.

Du kannst heute und die ganze restliche Woche mal darüber nachdenken – bei deinen Schubladen in deinem Zimmer!

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.