Weißt du… ich sehe euch beide seit Jahren. Schon als Kinder habt ihr im Sandkasten gespielt. Ihr seid durch dick und durch dünn gegangen, habt die verrücktesten Abenteuer erlebt, wart auf derselben Schule und habt immer aufeinander aufgepasst. Ihr wart und seid beste Freunde! Darum verstehe ich auch, dass du denkst, es gibt keinen besseren Partner für dich. Aber bist du dir sicher, dass du das möchtest? Dass du diesen Schritt gehen willst?

Versteh mich bitte nicht falsch. Geschützter Geschlechtsverkehr ist wichtig und ich denke, du bist alt genug dafür. Aber noch viel wichtiger ist es, mit wem er stattfindet. Ich mag ihn und es ist gut, dass du nicht mit irgendeinem X-beliebigen heimlich dein erstes Mal haben willst. Und noch viel besser ist es, dass du mir von deinem Vorhaben und deinen Gefühlen ihm gegenüber erzählst. Darum steh ich auch voll und ganz hinter deinem Vorhaben. Aber bedenke es gut, denn alles hat Konsequenzen!

Du bist nun in der guten Situation, dass du jetzt darüber nachdenken kannst. Was wären die Vorteile und welches wären die Nachteile dieser Aktion? Du stehst nicht unter Alkoholeinfluss, du begehst nicht irgendwelche Dummheiten aus dem Affekt, an die du dich später nicht erinnerst, aber dafür umso mehr bereust. Sex mit dem besten Freund kann aber dennoch in einem Gefühlschaos enden.

Egal, ob ihr befreundet oder verliebt seid, du darfst nicht das Gefühl jemanden lieb zu haben durcheinanderbringen mit dem Gefühl des Verliebtseins! Wenn Ihr Euch nicht mögen würdet, würdest du nicht solche Gedanken haben. Aber wie steht es um ihn? Empfindet er diese erotischen Glücksgefühle, von denen du gerade gesprochen hast, ebenfalls? Und wenn ja, schließt er die gleichen Konsequenzen daraus wie du? Habt ihr darüber schon mal geredet?

Dem besten Freund sagt man viel, aber auch nicht alles. Körperliche Menstruationsbeschwerden oder das Thema Körperbehaarung zum Beispiel sind vermutlich auch bei euch ein Tabuthema gewesen, oder? Das sind Dinge, die du mit Sicherheit früher oder später in einer Beziehung erfahren wirst und vielleicht sogar beim ersten Mal.

Es wäre wieder eines deiner ersten Male, die du mit ihm zusammen verbringst; nur diesmal ist es nicht das erste Bier, das ihr miteinander teilt. Stell dir vor, du machst irgendetwas nicht richtig, also etwas, dass ihm nicht gefällt. Es dauert meistens bis sich beide Personen richtig aufeinander eingestellt haben. Bis sie wissen, was genau der andere mag und was nicht. Es gibt vieles, was man beim ersten Mal falsch machen kann. Das ist in einer Partnerschaft aber nicht schlimm, da man darüber redet. Doch ihr seid nicht in so einer Beziehung.

Ihr könntet damit eure komplette Freundschaft aufs Spiel setzen. Wenn es nicht klappt, werdet ihr vermutlich nie wieder beste Freunde sein können. Dann ist immer etwas zwischen euch und du hast vielleicht deinen besten Freund verloren.

Egal, wie sehr du ihn magst. Egal, wie sehr er dich mag, denn was passiert danach? Kannst du ihn Tage oder Wochen später überhaupt noch nach einem Treffen fragen, ohne dass er denkt, du willst Sex oder sogar eine Beziehung? Er wird denken, dass du eine ernsthafte Partnerschaft mit ihm führen willst. Willst du das oder bedeutet dieser erste Sex nichts und ihr tut so, als wäre es nie passiert? Aber kannst du das überhaupt? Schweigend, errötend, ausweichend – lästernd?

Alles wegen dem ersten Mal Sex. Mit wem willst du dann reden, wenn es dir schlecht geht oder du Probleme hast? Mit wem willst du dann über vergangene Zeiten lachen und Spaß haben? Meinst du, dass ihr beide dann noch über alles reden könnt?

Aber ich will dir keine Angst machen… Es kann, aber es muss nicht zwangsläufig so laufen. Ich meine, es kann natürlich auch klappen mit euch beiden. Dann fragt man sich hinterher, warum hab ich mir nur so viele Gedanken gemacht? Ich denke, ihr hattet bisher eine supertolle Freundschaft und versteht Euch besser, als so manches frisch getraute Pärchen. Wenn ihr vorher darüber geredet habt und euch einig seid, dann lass es einfach geschehen und genieße die zweisame Zeit! Mach es einfach und hab Spaß! Aber denk daran dich zu schützen!

Gehe mal in dich und versuche herauszufiltern, wie du empfindest. Du kannst und sollst deine Erfahrungen machen, nur denk halt auch daran, dass es sein kann, dass dein bester Freund vielleicht gerade deshalb dein bester Freund ist, weil es bisher nicht zum Geschlechtsverkehr mit ihm kam.

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.