http://jan-ischke.de/sie-will-dass-ich-fahre/
0

Sie will – dass ich fahre (2011)

Posted by Jan Ischke on 5. August 2011 in Gedichte |

sie will dass ich zu ihr fahre
sie will dass ich bei ihr erscheine
doch ich besitze keine klare
vorstellung; also ich meine

ist sie nutte oder nonne
doch das sei ihr egal
mich zu sehen sei eine wonne
und es bleibe meine wahl

würde ich mich falsch entscheiden
und zu lange bleiben und verweilen
dann würde sie trauer leiden
also weile ich beim eilen

ich sage zu ihr: mein liebes herz
ich kann nichts dafür, es geht nicht
du machst um deine liebe so einen terz
doch mich erpressen-da mache ich dicht

es ist schade dass du so bist
doch viel spaß ohne mich
ich bleibe hier – fern von dem mist
und wo ich sicher bin vor deinem stich

von Jan Ischke (2011)

Gefällt mir (0)Gefällt mir nicht (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2005-2018 Jan-Ischke.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.5, from BuyNowShop.com.